Gudrun Marquardt

Home

Wir sind ein lebendiger Magnet

Das Gesetz der Anziehung sagt, dass wir ein lebendiger Magnet sind und alles in unser Leben anziehen wie wir denken. Das sind die Personen, die in unser Leben sind oder kommen, die Ideen, Chancen, Gelegenheiten oder Möglichkeiten, die Umstände wie auch die Harmonie für unser Leben.

Unser äußeres Leben spiegelt sich immer unserem inneren Leben, und wenn wir unser äußeres Leben nicht mehr wollen, dann müssen wir einfach unsere Gedanken ändern. Unsere Gedanken bestimmen unser Leben, und es sind die Gedanken die wir gelernt haben, doch sie müssen der Wahrheit nicht entsprechen, dennoch leben wir das Leben wie wir es in unseren Gedanken führen. Da es unsere Gedanken sind, haben wir auch die Macht über sie, und wir können sie jederzeit ändern und somit ändern wir unser Leben.

Negative Gedanken nehmen dir alles und verhindern dich zu handeln um dir das Leben zu gestalten von dem du träumst, aber es dir selbst verbietest, weil du denkst das du so ein Leben nicht verdient hast.

Deshalb lege alle negativen Gedanken ab und konzentriere dich auf positive Gedanken. Fokussiere dich auf das was du in deinem Leben erleben und aufbauen möchtest. Verfeinre deine Gedanken und lerne wie du mit ihnen umgehst, kontrolliere sie und fokussiere dich immer auf dein Ziel. Du wirst bald eine Veränderung in dir spüren, die Kraft die durch dich fließt und die Angst, die dich verlässt.

Nehme diese Herausforderung an, und sehe es wie ein Ausflug an. Du hast ein Ziel wo du hingehen möchtest und was du erleben möchtest, und dann gehst du einfach und nimmst jede Herausforderung an. Sei es die Umleitung wegen den Bauarbeiten oder der Stau auf der Autobahn, du nimmst sie an, weil dein Ausflugsort dein Ziel ist und was du dort erleben möchtest. Du weißt nie was auf dich wartet, aber du weißt das du einen schönen Tag erleben wirst und vielleicht noch lange über dieses Erlebnis sprechen wirst.

Doch wer negative Gedanken pflegt, wird wahrscheinlich nie diese Reise antreten, vor lauter Angst was vielleicht auf dem Weg dorthin passieren könnte, und deshalb werden sie später auch nie Geschichten zu erzählen haben.

Nur du alleine hast die Macht über deine Gedanken, du alleine hast die Kontrolle darüber und alleine musst sie lernen zu kontrollieren. Nur positive Gedanken geben dir die Kraft dein Leben so zu gestalten wie du es möchtest und nur positive Gedanken bewegen dich dazu zu handeln und zu wachsen und sehen mit jeder Herausforderung die Möglichkeit noch mehr zu wachsen und noch mehr zu gestalten, um noch mehr zu wachsen. Deshalb lerne deine Gedanken zu kontrollieren und konzentriere dich auf positive Gedanken, denn auf das was du dich konzentrierst, von dem bekommst du noch mehr.

Warum sind Männer in einer Partnerschaft gewalttätig?

Der wahre Grund, warum Männer gewalttätig zu ihren Frauen sind, besteht darin, dass sie selbst kein Selbstwertgefühl haben und nicht in der Lage sind, sich selbst und ihre Partnerin wirklich zu lieben.

Denn wer sich selbst liebt, und ich meine wirklich liebt, der kann niemals Gewalt an seinem Partner ausüben.

Doch wenn man sich die Menschen einmal richtig ansieht, kann man sehr schnell erkennen, dass sehr viele Menschen sehr unglücklich mit ihrem Leben sind. Laufe doch nur einmal durch die Straßen in den Städten, und sehe dir einmal die Gesichter dieser Menschen an. Sie sind so starr und so leblos, gefolgt von einer schwarzen Wolke wie ich es nennen möchte. Diese schwarze Wolke und voll mit negativen Gefühlen, Depressionen, Hass und Neid, sie sind so mit sich selbst und ihren eigenen Problemen so beschäftigt, dass sie sich immer tiefer in ihre Opferrolle schlüpfen und in eine andere Welt versinken. In ihrer Realität ecken sie nur an Problemen und werden nirgends anerkannt und sogar auch oft übergangen. In ihrer Fantasiewelt sieht die Welt in Ordnung aus, wenn sich die anderen ändern und wenn sich dadurch ihr Umfeld verändern würde, dann können auch sie sich ändern.

Deshalb suchen viele Männer die Schuld bei ihren Frauen und machen sie dafür verantwortlich für ihre Pechsträhne. Sie haben auch alle ein ganz falsches Bild von einer Partnerschaft und vor allem wie eine gute und glückliche Partnerschaft funktioniert.

Denn leider denken heute immer noch sehr viele Männer, dass ihre Partnerin ihr Eigentum sei und sie mit ihr machen dürfen was sie wollen. Leider haben auch sehr viele Männer keinen Anstand und keinen Respekt den Frauen gegenüber. Viele denken noch heute, dass sie machen dürfen was sie wollen und wann sie es wollen. Sie nehmen sich Rechte raus, denken das sie Frauen befummeln und vergewaltigen dürfen, wenn immer sie es wollen. Sie denken wie männlich sie doch seien, wenn sie ihre Partnerin oder auch die Mutter ihrer Kinder zusammenschlagen. Sie sind so groß in ihrem eigenen Ego verstrickt, sind so auf sich selbst eingebildet und fühlen sich so stark, auch wenn sie sich erst den Mut antrinken müssen um durch ihre Gewalt sich männlich zu fühlen.

 

Sind gewalttätige Männer wirklich Männer, oder nur wilde Tiere?

Eigentlich können diese Männer einem nur leid tun, dass sie so tief gesunken sind und so eiskalt mit sich selbst sind, dass sie sich so hassen und von andere Männer Ratschläge brauchen wie sie ihre Frauen misshandeln sollen. Denk nur einmal an die Stammtischrunde, wie sie prahlen was für ein Mann sie seien und wie sie die Macht über ihre Frauen besitzen und wenn sie nicht spurt, dann bekommt sie es zu spüren. Diese Männer können keine Partnerschaft führen und wollen dann so gescheit sein, und holen sich bei anderen Ratschläge und führen sie dann so aus, wie es ihnen von jemanden gesagt wurde der sowieso keine Ahnung hat von was er spricht. Diese Männer glauben das, was diese angeblichen Experten ihnen sagen und sie lassen sich von ihnen manipulieren und führen deren Befehle aus. Auch sehen wir dies, von den angeblichen Flüchtlingen, die in Gruppen auf einzelne Frauen losgehen und sie zusammen als Gruppe vergewaltigen und misshandeln, und sich danach stark zu fühlen. Es tut mir leid, aber das sind keine Männer, sondern wilde Tiere ohne Gehirn auch noch deren Befehle ausführen ohne sie zu hinterfragen, und sich dabei auch noch so stolz zu fühlen was für ein Mann sie doch seien.

 

Die guten Männer tragen die Liebe in ihren Herzen

Natürlich sind nicht alle Männer so, denn natürlich haben wir auch die guten Männer. Männer die sich selbst lieben und ihre Frauen. Männer die eine positive Ausstrahlung haben, ihre Frauen respektieren und sie von ganzem Herzen lieben. Zusammen sind sie ein unschlagbares Team, das gemeinsam bauen sie sich eine gute Zukunft auf. Sie sind ein Team das eng zusammenhält und gemeinsam Entscheidungen treffen. Gemeinsam beschützen sie ihre Liebe und lassen niemanden von außen diese Liebe zerstören.

Ein Mann, der sich selbst lieben kann und seine Partnerin, der wird nie gewalttätig zu ihr sein, und er weiß auch wie man die Liebe seines Lebens behandelt und mit ihr ein glückliches Leben führt. Sie sehen die Mutter ihrer Kinder in ihren Frauen und diesen Schatz werden sie immer beschützen.

 

Selbst in der Bibel steht geschrieben, dass Frauen ihre Männer respektieren sollen, doch müssen die Männer ihre Frauen auch so behandeln, dass sie sich diesen Respekt auch verdienen.

Nehme deine Probleme als eine Herausforderung an

Unser Leben besteht meistens aus Problemen die nach einer Lösung suchen. Deshalb solltest du dir niemals deine Gefühle vom negativen Standpunkt leiten lassen. Denn jedes Problem, das du negativ angehst und es mit deiner Vergangenheit vergleichst, kann dir niemals helfen. Nein, es ist sogar noch viel schlimmer, denn deine negative Gedanken und deine negativen Gefühle lassen dich nicht handeln und werden dir niemals die richtige Lösung zu deinen Problemen geben.

Doch nehme deine Probleme als eine Herausforderung an, und suche mit einer positiven Einstellung nach Lösungen. Ja, du willst mehrere Lösungen finden und dann willst du herausfinden, welche Lösung am besten ist oder wie sie noch weiter ausgebaut werden kann.

Werde zum Problemlöser und die Türen werden sich öffnen. Schließe deine Türen von deiner negativen Vergangenheit und vergleiche dich nicht mit anderen und deren Ziele oder Einstellungen. Sei ganz einfach du selbst und gehe deinen eigenen Weg. Lerne positiv zu denken und zu fühlen, nehme sie an und benütze sie in all deine Lebensbereiche. Deine positive Haltung lässt dich wachsen und gibt dir neue Perspektive und um so mehr du über positive Lösungen nachdenkst, desto positiver, aufgeräumter und optimistischer werden sie.  Du wirst lebendig und durch dein handeln wirst du immer stärker und gehst immer größeren Heranforderung an. Doch wenn du deine Zeit mit deiner Vergangenheit verschwendest und ihr hinterher trauerst wegen den Dingen die du versäumt hast, dann werden dich deine negative Gefühle und Gedanken beherrschen, und sie werden es nie zulassen, dass du nach Lösungen suchen wirst. Nein, du wirst wahrscheinlich nur noch passive sein und mit negativen Gedanken deine Vergangenheit immer und immer wieder durchleben, bis du dich selbst so fertig gemacht hast, dass du bei den kleinsten Problemen schon massive Panik Attacke bekommst und dich mehr und mehr isolierst, und niemals in der Lage bist dein eigentliches Leben in volle Züge zu genießen.

Du kannst dich aber jederzeit ändern, und du kannst es auch umsetzen, sobald du es auch wirklich willst. Hier kommt es nicht darauf an, sofort über 100% perfekt zu sein, doch einfach nur die Herausforderung annehmen und sehen wie es sich entwickelt. Das wichtigste hier ist es, dass du dir eine neue Gewohnheit antrainierst und immer versuchst dein bestes zu geben, und falls es einmal nicht geklappt hat, dann ist es auch nicht so schlimm, denn dann wirst du es beim nächsten Mal besser machen.

In dem Augenblick, wenn du dir zugestehst, dass du gerade nicht gut warst und es das nächste Mal besser machen wirst, dann aktivierst du deine positive Einstellung und dein Gehirn sucht nach neuen Lösungen um dieses Problem zu lösen. So mehr Probleme du löst um so stärker wird dein Selbstbewusstsein und deine positive Einstellung. Denn mit einer positiven Einstellung wirst du immer handeln. Deine neue Stärke wird immer stärker und neue Türen öffnen sich um dich noch mehr wachsen zu lassen und damit du noch mehr in dieser Welt zum Guten verändern kannst.

Negative Einstellungen machen dich fertig und sperren dich in deinem eigenen Käfig ein um dich dann selbst zu vernichten.

Du hast ein Recht auf ein glückliches Leben, deshalb nehme deine Probleme als Herausforderung an, und suche nach den Lösungen. Deine positive Einstellung macht dich immer stärker und keine Herausforderung wird dich auf deinem Weg mehr aufhalten können, und damit hast du die Macht dein eigenes Leben so zu leben wie du es willst und wo du es willst. Du wirst wie ein Magnet und ziehst damit nur noch gleichdenkende Menschen in dein Leben die dich bei deinen Zielen unterstützen werden und somit veränderst du auch dein Umfeld. Für jedes Problem gibt es Lösungen und nur mit einer positiven Einstellung wirst du handeln und die Probleme lösen.

Das neue Jahr 2018 hat begonnen und was soll es dir bringen?

Ein neues Jahr, bedeutet das du nochmal von vorne anfangen kannst und die Möglichkeit hast deine Ziele in diesem Jahr erfolgreich durchzuführen. Natürlich ist hierfür die Voraussetzung, dass du dir genaue Ziele für dieses Jahr gesetzt hast und sie natürlich auch mit einem Datum aufgeschrieben hast. Denn nur aufgeschriebene Ziele mit einem Verfallsdatum dahinter können erreicht werden, alles anderen sind nur Träume die nichts bedeuten und in ein paar Tagen schon wieder vergessen sind, bis man eines Tages durch einen Zufall darüber stolpert und sich daran erinnert das man eigentlich einmal das Ziel hatte.

Ziele geben uns auch die Richtung an und mit dem Verfallsdatum, wissen wir wo wir stehen. Doch das wichtigste ist natürlich das wir auch handeln müssen. Wir können uns keine Ziele stecken mit einem Verfalldatum, und dann hoffen das sie an diesem Tag wahr werden. Ziele heißt, dass wir uns etwas Vornehmen und durch unser Handeln es auch erreichen.

Bestimmt planst du schon deinen Sommerurlaub, oder? Denn in diesem Monat müssen doch alle ihren Urlaub einreichen, damit wir ihn dann genehmigt bekommen können. Hier fängt deine Planung auch schon an, wo will ich hin, wann und wie lange. Nachdem der Urlaub genehmigt ist, gehst du entweder ins Reisebüro oder buchst Online deinen Urlaub. Du gehst sicher das dein Pass noch gültig ist oder ob er verlängert werden muss, und umso näher die Zeit kommt, kommt die Vorbereitung. Koffer müssen gepackt werden, wer kümmert sich ums Haustier oder gießt die Blumen. Du organisierst alles, auch deine Fahrt zum Flughafen, und dann geht es in deinen verdienten Urlaub und du hoffst, dass alles so wird wie du dir es vorstellst hast.

Nicht nur dein Sommerurlaub muss so vorbereitet werden, denn wenn du nichts machst, dann bekommst du zu dieser Zeit deinen Urlaub nicht genehmigt, und wo du hinwolltest, wird alles ausgebucht sein.

Genauso ist es in unserem Leben, wenn wir uns Ziele stecken und sie genau aufschreiben, dann haben wir eine Checkliste um zu sehen wo wir stehen, und wenn wir handeln läuft alles ganz genau nach Plan. Du wirst immer zu richtigen Zeit am richtigen Ort sein, doch wenn du keine Ziele hast und nicht handelst, dann wirst du immer zur falschen Zeit am falschen Ort sein und später im Leben wirst du herausstellen, dass du nie deine Change wahrgenommen hast und dadurch nichts im Leben erreicht hast.

Eigentlich ist es für viele Träume nie zu spät, wir können manche noch heute verwirklichen, doch leider gibt es manche die uns nur ein Zeitfenster dafür geben bevor das Fenster für immer geschlossen wird, denn in manchen Dingen müssen wir uns auch nach unserer Biologischen Uhr richten. Doch für andere Sachen gibt es keine Altersvorschrift, dass du entweder zu alt oder zu jung dafür bist. Manche Menschen sind sogar erst in ihren späten Jahren auf ihre Gesundheit aufmerksam geworden und sind so aktive geworden, dass sie im Alter viel fitter und gesünder waren als in ihren jungen Jahren, oder sie haben ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht, auch wenn sie noch sehr jung waren und noch zur Schule gingen oder sogar schon in der Rente waren.

Das wichtigste ist doch nur, wenn du Träume hast, dann kannst du sie auch erreichen. Wir werden nie Träume erhalten, wenn wir sie nicht erreichen könnten, doch wir müssen den Weg finden damit sie wahr werden. Es kommt nicht als Freiticket und fällt dir eines Tages in den Schoß, nein du musst dafür arbeiten und musst es dir verdienen. Du musst aus deiner Komfortzone gehen und manchmal auch Menschen verlassen die dich zurückhalten wollen und dich herunterziehen. Du wirst Steine auf deinem Weg haben und du wirst auch mal fallen, doch dass alles passiert nur, weil du auf dem Weg viel lernen musst und dich dabei auch verändern musst. Stell dir nur einmal ein Sportler vor, wieviel er trainieren muss, Sportverletzungen die er sich vielleicht zuzieht, die Zeit wo trainiert und seine Freunde vor dem Fernsehen sitzen oder Party feiern. Doch am Schluss hat sich sein Fleiß belohnt, er hat einen durchtrainierten Körper und ist auch erfolgreich in seinem Sport. Wenn er sein Ziel erreicht hat, dann ist er stolz darauf das er all die Herausforderungen gemeistert hat und vor allem bis zum Schluss durchgehalten hat und nun seinen Sieg den er sich verdient hat auch feiern darf.

Worauf wartest du nun? Was sind deine Träume und wirst du sie im diesem Jahr erreichen, damit du am Ende dieses Jahres auch sagen kannst, ja ich habe es geschafft und dann stolz weiter nach vorne gehst um neue Herausforderungen zu meistern, denn nur dann hast du wirklich gelebt.

error: Content is protected !!