Gudrun Marquardt

Kinder werden unschuldig in diese Welt hineingeboren

Kinder werden unschuldig in diese Welt hineingeboren

Kinder werden unschuldig in diese Welt hineingeboren

Kinder werden unschuldig in diese Welt hineingeboren, sie haben noch keine Erfahrung in diesem Leben gesammelt und kennen dadurch auch keine Angst und möchten ihr Umfeld auskundschaften. Alles was sie auf diesem Weg lernen, lernen sie von ihren Eltern, Geschwister, Familienangehörige, Freunde und Lehrer. Was immer diese selbst gelernt haben, werden sie diesem Kind weitergeben, und hier spielt es wirklich keine Rolle ob es der Wahrheit entspricht oder ob es der Geschichte entspricht die uns erzählt worden ist.

Oft steckt auch der falsche Glaube dahinter, dass Kinder zu klein sind und es nicht verstehen würden. Oftmals wird ein Muster von Generation zu Generation immer und immer wieder wiederholt und weitergegeben, ohne es zu hinterfragen ob diese Art und Weise überhaupt richtig ist, und was überhaupt die Auswirkung dieser Einstellung ist. Leider denken zu viele Menschen, dass kleine Kinder noch dumm sind und erst durch ihre Entwicklung später korrektiert werden können um den Zusammenhang dann besser zu verstehen und zu verarbeiten.

Doch leider ist das Wirklich der größte Fehler den Eltern ihren Kindern nur antun können, denn Kinder lernen vom ersten Augenblick an. Ja du hast richtig gelesen, denn vom ersten Augenblick in dem sie in diese Welt geboren sind lernen sie, wo sie ihre Nahrung bekommen und wie sie auf sich aufmerksam machen können damit ihre Bedürfnisse gestillt werden können. Hier lernen Kinder vertrauen und Geborgenheit.

Kinder nehmen ihre Umwelt auf wie sie sie sehen und wie sie ihnen beigebracht wird, und genau hier fängt der große Unterschied an, wie Eltern es ihren Kindern beibringen. Die Bilder die die Kinder aufnehmen und was sie bedeuten. Und Kinder fragen auch sehr viel um es auch richtig zu verstehen, und Eltern kennen auch diese Fragen; „Warum?“ Doch hier kommt es auf die Eltern an, ob sie ihren Kindern richtig antworten damit sie es verstehen oder einfach ihre Kinder ignorieren oder sogar bestrafen, weil sie es wissen wollen.

Ja, die Eltern haben den größten Einfluss auf ihre Kinder, und sie sind es die ihre Kinder disziplinieren und sie ermutigen ihre Ziele zu erreichen. Eltern die ihre Kinder erziehen und ihnen ihr Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl stärken, oder Eltern die ihre Kinder unterdrücken und ihnen in ihrer Entwicklung mehr Schaden anrichten als ihnen helfen sich richtig zu entwickeln. Ja, du hast richtig gelesen, es gibt leider zu viele Eltern die in dieser Rolle total überfördert sind und wirklich den Glauben haben, dass die Kinder ihr Eigentum sind und sie die Macht über sie besitzen und mit ihnen machen dürfen was sie wollen. Diese Art von Eltern schaden ihre Kinder so sehr, sie nehmen deren natürliche Lebenslust, Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein.

Diese Kinder werden von ihren Eltern nicht auf das Leben vorbereitet, sondern ihnen wird das Recht auf ein großartiges Leben genommen. Diese Kinder lernen nicht wie sie sich Ziele setzen und alles erreichen können was sie wollen, und dass sie die Konsequenz auf ihre Taten tragen. Nein, was diese Kinder von ihren Eltern lernen ist, dass das Leben ungerecht ist und sie sich fügen müssen. Sie haben keinen Anspruch und mit dem zufrieden sein müssen was sie haben. Das Träume nur was für keine Kinder sind und mit der Realität nichts zu tun hat und sich in ihrer Welt zurechtfinden müssen und in der anderen Welt nichts zu suchen haben.

Kinder werden von ihren Eltern programmiert was sie in ihrem Leben erreichen können und was nicht, und wo sie hingehören. Oftmals werden Kinder auch zu Menschen erzogen, die nur Forderungen setzen und denken das sie ein Anrecht darauf haben und nicht das sie es sich verdienen müssen.

Aber natürlich gibt es auch Kinder die ihre Umwelt nicht akzeptieren und nicht das Leben ihrer Familie leben wollen, und es später tatsächlich schaffen sie zu verlassen und sich ein Erfolgreiches Leben aufbauen. Andere dagegen, leben das Leben was ihnen beigebracht wurde und geben den anderen die Schuld an ihrem Leben und sehen es auch nie ein zu handeln und ihre Situation zu ändern. Sie träumen von der großen Liebe, aber wenn es zu Partnerwahl geht, dann suchen sie sich nur Männer aus, die dieser Umwelt entsprechen und sie auch so behandeln werden. Nur weil sie es so gewöhnt sind und es nicht anders kennen.

Wenn wir es als Kinder nicht gelernt haben Selbstbewusst und Erfolgreich zu leben, dann haben wir es nach unserer Kindheit, aus diesen Fesseln zu entkommen und uns das Leben aufzubauen, nachdem wir uns sehnen. Weiß was du willst, handle und du wirst dein Ziel erreichen. Aber wenn du nicht weißt was du willst und nicht bereit dafür bist zu handeln, dann kannst du dein Leben auch nicht verändern. Denn wenn du kein Ziel hast, dann kannst du es auch nie erreichen. Lege auch ganz schnell den falschen Glauben ab, dass es eines Tages zu dir kommen wird und Mitleid mit dir haben wird, denn dieser Tag wird nie kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!